Die Pute – Das Gangsterhörspielepos

zum Hauptinhalt springen

Die verschiedenen Fassungen der Pute

Über die Jahre sind verschiedene Fassungen der Pute erschienen, die hier mit detaillierten Angaben zu den Unterschieden vorgestellt werden sollen. Die Liste ist komplett, weitere detaillierte Artikel werden folgen.

Die Pute I

Erstveröffentlichung (2005)

Der Fast-Urschleim. Davor gab es nur die Premierenversion vom 28. Dezember 2004, bei welcher Mario Müller noch einen orangen Zettel statt dem grünen in seinem Briefkasten vorfand.

Länge: 44:07 min

Neuveröffentlichung von 2006

Als im Herbst 2005 die Arbeiten an Die Pute II begannen, ersann Thomas Gutmann, der geplanten Trilogie einen umfang­reicherenen Soundtrack zu spendieren. So präsentierte sich der erste Teil Anfang 2006 mit einem komplett eigen­ständigem Original­soundtrack.

Länge: 44:32 min | Änderungen im Detail

»Gold«-Version (2010)

Die »Gold«-Version von 2010 ist so etwas wie die »Star Wars Special Edition« der Pute. Neben dem neuen Musikmix mit besseren Streicher­samples wurden einige Erzähler­stellen verändert, um einige Unklarheiten zu beseitigen. Ob das gelungen ist, darüber lässt sich streiten. (Im Zweifel für das Original!)

Länge: 44:55 min | Änderungen im Detail

Anti-Special-Edition (2015)

In dieser Schnell-Kittung wurden zwei der störendsten Änderungen der »Gold«-Version von 2010 rückgängig gemacht.

Länge: 44:57 min | Änderungen im Detail

zum Anfang

Die Pute II

Erstveröffentlichung (2006)

Länge: 59:25 min

Hörspielsommer-Fassung (2006)

Um den Kriterien des Nachwuchs­wettbewerbs beim Leipziger Hörspiel­sommer zu entsprechen, wurde der deutlich längere zweite Teil auf eine Dreiviertel­stunde Laufzeit zusammen­gekürzt.

Länge: 46:46 min

Dem Regisseur ihm sein Schnitt (2007)

Die Hörspielsommer-Fassung zeigte, dass es dem zweiten Teil guttat, auf einige Passagen zu verzichten. Am deutlichsten profitierte davon das bis dato langatmige dritte Kapitel mit Konferenz und Kaffeeklatsch.

Länge: 54:15 min | Änderungen im Detail

»Gold«-Version (2010)

Die »Gold«-Version von 2010 hat einen neuen Musikmix mit besseren Streichern. Ansonsten gab es (vermutlich) keine Änderungen, da sich der Schnitt, an dem im Gegensatz zu Teil eins und drei Attila Fritzsch beteiligt war, bewährt hatte. Wie die Unterschiede genau aussehen, wird eine zukünftige detaillierte Betrachtung zeigen.

Länge: 54:16 min

zum Anfang

Die Pute III

Erstveröffentlichung (2007)

Länge: 67:41 min

Hörspielsommer-Fassung (2007)

Im Gegensatz zu ihren beiden Vorgängern erhielt Die Pute III keine Nominierung für den Nachwuchs­wettbewerb des Hörspielsommers. Möglicherweise lief diese damit inoffizielle kürzere Fassung dort jedoch als Lückenfüller.

Länge: unbekannt

Dem Regisseur ihm sein Schnitt (2007)

Teil drei der Trilogie erhielt noch im Jahr der Veröffentlichung einen verkürzenden Schnitt.

Länge: 62:53 min

»Gold«-Version (2010)

Die »Gold«-Version von 2010 hat einen neuen Musikmix mit besseren Streichern. An einigen Stellen wurden Übergänge verlängert, wozu irgendwo anders natürlich gekürzt worden sein muss. Das wird eine zukünftige detaillierte Betrachtung zeigen.

Länge: 62:53 min